Prüfverfahren

Neben den üblichen Prüfverfahren für die Frisch- und Festbetonprüfungen bieten wir eine Reihe besondere Prüftechniken an. Eine Auswahl dieser besonderen Prüfungen stellen wir hier dar.

  • Bestimmung des Wassergehaltes von Frischbeton mit der Sonde „SONO W/Z“ der Firma IMKO. Damit läßt sich schnell in wenigen Minuten zuverlässig der Wassergehalt des Frischbetons bestimmen
  • Bestimmung des PP-Fasergehaltes am Frisch- und Festbeton gemäß ÖBV-Richtlinie und ZTV-ING für zunehmend in Anwendung gebrachte Brandschutzbetone.
  • Bestimmung des Stahlfasergehaltes mit mobilem Hochleistungsmagneten der Fa. THB Beckel. Diese Alternative zum Auswaschversuch bietet in kurzer Zeit zuverlässige Ergebnisse.
  • Ermittlung von Betontemperaturen während der Hydratationsphase mit Temperaturmessgeräten der Fa. Testo und der Möglichkeit der Bestimmung der Reife des Betons mit dem Programmodul „Kinfest“ des Systems der Fa. Cobet. So können zielsichere Aussagen zur tatsächlichen Festigkeit des Betons getroffen werden.
  • Messung der Betondeckung der Bewehrung mit den Messgeräten Profoscope und Profometer PM 630 der Fa. proceq zur punktuellen bzw. flächenmäßigen Erfassung mit bildlicher Darstellung